Nachrichten - Drei-Talsperren-Marathon

DIE VERANSTALTUNG FINDET STATT !

Direkt zum Seiteninhalt
Nachrichten
Hier kannst du dich anmelden
Sieger 2019
Impressionen 2019
Dankeschön- Veranstaltung
Strekenfotos hier!
2020-07-23
Drei-Talsperren-Marathon kann starten
(SvS/USt) EIBENSTOCK:
Für eines der größten Volkssportereignisse des Erzgebirges ist nunmehr der Weg für eine planmäßige Durchführung frei. Der 25. Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock wird, wie geplant, am 19. September 2020 auf der "Bretschneider-Sportstätte" in Eibenstock starten. Möglich wurde dies durch die Genehmigung des Gesundheitsamtes des Erzgebirgskreises am 3. Juli 2020. Zuvor hatte der Veranstalter, der Marathonverein Eibenstock e. V., das Hygienekonzept erarbeitet und mit der Beantragung der Genehmigung eingereicht. Das Konzept wurde sehr detailliert erarbeitet und vom Landratsamt als genehmigungsfähig eingestuft. Alle Hygieneregeln werden mit dem aufgestellten Konzept eingehalten.

Damit ist klar, die Vorbereitungen des Wettkampfes können weiter vorangetrieben werden. Die Anmeldungen sind ohnehin bereits frei geschaltet.
Für die Sportlerinnen und Sportler wird es relativ wenige Einschränkungen geben, da es sich ja um eine Freiluftveranstaltung handelt. Die Sportler werden gebeten, einen Mundschutz mitzuführen, der im Bedarfsfall vor und nach dem Wettkampf auf der "Bretschneider-Sportstätte" getragen werden muss. Ebenso müssen alle Sportler beim Betreten der Sportstätte ihre Symptomfreiheit erklären.

In diesem Jahr wird der Drei-Talsperren-Marathon zum 25. Mal durchgeführt.
Neben der Jubiläums-Finisher-Medaille hat der Marathonverein ein Jubiläumstrikot in limitierter Auflage herausgegeben, das bis zum Wettkampftag im
Tourist-Service-Center
Dr.-Leidholdt-Straße 3
08309 Eibenstock
037752/2244
neben weiteren Accessoires käuflich erworben werden.


2020-08-31
Hinweise zur Einhaltung des Hygienekonzeptes für Aktive & Gäste
Der diesjährige 25. Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock am 19. September 2020 steht ganz im Zeichen der Corona-Pandemie. Wir als Veranstalter sind sehr froh, den Wettkampf durchführen zu können. Unser Hygienekonzept wurde vom Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises genehmigt.
Der Erfolg des Wettkampfes hängt deshalb sehr davon ab, dass dieses Konzept eingehalten wird. Auch für die Teilnehmer müssen wichtige Regeln eingehalten werden.
Im Einzelnen gelten folgende Regeln:

1.       Jeder Teilnehmer führt einen Mundschutz mit sich, der bei Bedarf (eventuell nach Präzisierungen durch den Veranstalter oder das Gesundheitsamt) auf der Sportstätte zu tragen ist.
 
2.      Am Eingang der Sportstätte findet eine Zugangskontrolle statt, wo eine namentliche Erfassung und die Erklärung der Symptomfreiheit durch die Teilnehmer und Besucher vorgenommen wird. Zur schnelleren Abarbeitung stellen wir bereits vorher ein Formular zum Download zur Verfügung, das jeder Teilnehmer ausfüllen und ausgedruckt mitbringen soll.
 
3.      Jedes Verlassen und Wiederbetreten der Sportstätte (außer dem Wettkampf selbst) wird an der Zugangskontrolle registriert. Als Identifikation dient die Startnummer. Diese hat jeder Sportler stets vorzuzeigen.
 
4.      Jeder Teilnehmer und Besucher werden angehalten, den Mindestabstand von 1,5 m in der Sportstätte soweit möglich einzuhalten. Auf der Startbahn befinden sich hierzu für die Startaufstellung Markierungen, an die sich gehalten werden müssen.
 
5.      Nach der Absolvierung des Wettkampfes empfehlen wir, den Zielbereich möglichst schnell zu verlassen, um den Abstand einhalten zu können.
 
6.      Duschen ist in diesem Jahr aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Ausnahme können gewährt werden, wenn durch Stürze oder anderen Ereignissen der Sportler stark verschmutzt ist.

Wir hoffen sehr auf das Verständnis aller Teilnehmer. Es bedeutet für alle eine kleine Mühe, die es aber Wert sein sollte, den Wettkampf überhaupt durchführen zu können.
Dem Verein drohen harte Strafen, wenn das Hygiene-Konzept nicht eingehalten wird. Wir bauen auf Fairplay und Besonnenheit aller Teilnehmer.

Euer Org-Team des Marathonverein Eibenstock e.V.


2020-08-31
Olympiadritter im Marathon - Stephan Freigang - Ehrengast zum 25!
Der diesjährige Ehrengast zum Drei-Talsperren-Marathon in Eibenstock am 19. September 2020 ist einer der erfolgreichsten Marathonläufer Deutschlands – Stephan Freigang. Der 1967 geborene Langstreckenläufer gewann bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona die Bronzemedaille.
Eigentlich plante er dort im 10.000-Meter-Lauf zu starten, verfehlte aber die deutsche Qualifikationsnorm. Durch seinen Sieg Ende 1991 beim Palermo-Marathon in 2:12:00 h gelang ihm dennoch der Sprung in die Olympiamannschaft. Beim olympischen Marathonlauf kam es zu einem dramatischen Finale. Er erreichte das Stadion als Dritter, wurde dort von dem Japaner Takeyuki Nakayama überholt, konnte aber an diesem nochmals vorbeigehen und gewann deshalb die Bronzemedaille. Für diese Leistung wurde er am 23. Juni 1993 mit dem Silbernen Lorbeerblatt ausgezeichnet. Neben dieser besonderen Leistung ist die Liste seiner Erfolge sehr lang. Viele große Stadtmarathons hat er gewonnen.

Es ist für den Marathonverein Eibenstock e.V. eine besondere Ehre diesen erfolgreichen Sportler zum Jubiläumsmarathon in Eibenstock begrüßen zu dürfen. Er wird sowohl den Startschuss für den Marathonlauf geben und auch die Siegerehrung mit vornehmen. Stephan Freigang reiht sich damit in die Liste der prominenten Ehrengäste zum Drei-Talsperren-Marathon ein.


2020-06-20
Unsere Finisher- Medaille
zum 25. Jubiläum
ist es alleine schon wert, am DREI- Talsperren- Marathon teilzunehmen!
Jeder Teilnehmer erhält die Finisher- Medaille, die Plätze 1 - 3 erhalten eine Siegermedaille in Gold, Silber und Bronze.
 

2020-07-23
Du hast Spaß an Bewegung
und bist zwischen 3 und 7 Jahren alt?
Dann zeige Flizzy doch einmal was du drauf hast und erhalte das sächsische Kindersportabzeichen.
Melde dich dazu am Stand von run4balance e.V.

Wir sehen uns. Eure Flizzy
2019-09-22 Rückblick auf den 24. Marathon
2019-09-22
Den weitesten Weg
- aus den USA - in Begleitung mit seinen Eltern hat der 15-jährige ElyClark zurückgelegt.
Und er gewann über 50km MTB in einer Zeit von 2:14:12 in seiner Altersgruppe U17!
Herzlichen Glückwunsch, auch den stolzen Eltern.
2019-09-24
Nur die Härtesten
 können bei uns bestehen!

Trotz Reifenplatzer
- und der Ersatzreifen ging auch noch kaputt -
kam Tino Sier aus Bad Schlema über 30km Rad in 2:09:06 h  doch noch, aber auf der Felge durch das Ziel!
Zurück zum Seiteninhalt